Gedanken

Es ist Winter geworden.

Es hat fast den ganzen Tag geschneit und draußen ist schon die Dämmerung hereingebrochen.
Ich stehe  an der Verandatür und blickte hinaus auf den verschneiten Garten.
Hinter mir brennt das Kaminfeuer und das gesamte Wohnzimmer ist mit warmen, rötlichen Licht ausgefüllt. Im Kamin knackt das Holz. Sonst ist es still.

Da stellt sich Ingo neben mich und blickte ebenfalls in den Garten hinaus.
Im Glas der Fensterscheibe spiegelten sich unsere Körper.
Lange Zeit stehen wir so nebeneinander in Gedanken ohne ein Wort zu sprechen.
Ingo hat die Hände hinter dem Rücken verschränkt und sagt plötzlich, mehr zu sich selbst denn zu mir:

 „Ich werde noch groß, aber du wirst nur noch alt.“